Bildnachweise siehe Impressum
kulturwegweiser
oberlausitz-niederschlesien
Bildnachweise siehe Impressum

Zinzendorfschloss Berthelsdorf

Berthelsdorf | Veranstaltungsort, Sehenswürdigkeit

Zinzendorfschloss Berthelsdorf
Herrnhuter Straße 19
02747 Berthelsdorf
Tel. +49 35873 2536
Fax +49 35873 33745

Eine Vision wurde Wirklichkeit

Der Reichsgraf Nikolaus Ludwig Graf von Zinzendorf (1700 – 1760) übernahm von seiner Großmutter Henriette Catharina Freifrau von Gersdorf im Jahre 1722 die Ortsherrschaft Berthelsdorf. Das ruinöse Herrenhaus ließ er sanieren. So wurde es zum Urbild des Herrnhuter Barock. In den Anfangsjahren trafen sich Berthelsdorfer und Herrnhuter zur Predigtwiederholung. Über alle Standesunterschiede hinweg wurde gemeinsam die Bibel gelesen, darüber gesprochen, gesungen und gebetet. Erweckungen folgten. Es war ein bedeutsamer Ort für die Gründung der Herrnhuter Brüdergemeine. Die Kirchenleitung dieser kleinen weltweiten Missionskirche hatte von 1791 bis 1913 ihren Sitz im Schloss. Danach wurde das Areal verpachtet und als Remonte-Depot genutzt. In der zweiten Hälfte des letzten Jahrhunderts gehörte es zu einem großen sozialistischen Landwirtschaftsbetrieb. Seit Mitte der siebziger Jahre war es dem Verfall preisgegeben.
1998 gründete sich unser Freundeskreis Zinzendorf-Schloss-Berthelsdorf e.V. Er erwarb das Gutsareal, um den Verfall des Schlosses zu stoppen, es zu sanieren und zu beleben. Was schier unmöglich schien, ist mit Gottes Hilfe gelungen. Der Verein und seine Freunde konnten mit Unterstützung von Land, Bund, EU, von verschiedenen Stiftungen und durch hohen persönlichen Einsatz hier vor Ort das Schloss retten. Die friedliche Revolution hat auch dafür den Weg bereitet und die Voraussetzungen geschaffen. So bekam das Schloss wieder eine Zukunft. Nun zieht es Menschen aus verschiedenen Ländern, Christen und Nichtchristen, in seinen Bann. Es führt ganz unterschiedliche Leute zusammen. Die Geschichte des Aufbaues ist eine spannende „Wendegeschichte“. Unser Verein konnte aus der Ruine ein Kleinod werden lassen. 2012 begingen wir die Wiedereinweihung nach zehnjähriger Bauzeit.
Auch stießen wir auf so manche Spuren aus der Vergangenheit. Wir entdeckten die sogenannte „Losungstür“. Zinzendorf hat sie im Frühjahr 1724 in Auftrag gegeben.
Seit vielen Jahren beleben wir nun das Schloss durch ganz unterschiedliche Veranstaltungen, wie z.B. Konzerte, Lesungen, Ausstellungen, Schüler-Projektwochen, Schlossführungen. Wir bewirten Gästegruppen und so mache Familienfeier fand hier statt. Auf jeden Fall lohnt sich ein Besuch. Es fasziniert und zieht uns immer wieder in seinen Bann. Das Zinzendorfschloss war und ist ein Ort des Segens.
Längst ist das Schloss zu neuem Leben erwacht.
Eine Vision wurde Wirklichkeit.

Andreas Taesler, Vors.

Der Besuch des Schlosses kostet einen Eintritt von 2,50 € (Kinder und Jugendliche haben freien Eintritt)

Freundeskreis "Zinzendorfschloss-Berthelsdorf"e. V.
Schulstrasse 27
02747 Berthelsdorf




Öffnungszeiten:
Das Schloss ist ab Mai wieder mittwochs, sonnabends und sonntags von 14 - 17 Uhr geöffnet. Es gibt Führungen in deutscher und englischer Sprache. Individuelle Besuche können auch bei Pfarrer Andreas Taesler unter 035873/2536 vereinbart werden.

Zinzendorfschloss
© 2015 / Peter Bergmann, Berthelsdorf
Logo
© 2015 / "Freundeskreis Zinzendorfschloss Berthelsdorf e.V."
Ansicht vor und nach der Restaurierung
© 2015 / Freundeskreis Zinzendorf-Schloss Berthelsdorf e.V.