Bildnachweise siehe Impressum
kulturwegweiser
oberlausitz-niederschlesien
Bildnachweise siehe Impressum

Doppelgesicht des Fortschritts: Die Industrialisierung in Schlesien

Görlitz | spartenübergreifend

Welche Auswirkungen hatte die Industrialisierung damals? Was bedeutet sie für unsere heutige Gesellschaft? Waren Arbeiter angesehene Menschen?

Bei dieser Veranstaltung liegt das allgemeine Kennenlernen der Epoche der Industrialisierung mit besonderem Bezug zu Schlesien im Vordergrund. Die Schüler werden mit dem Dualismus zwischen Natur und Technik, sowie den damit verbundenen sozialen und gesellschaftlichen Konflikte dieser Zeit vertraut gemacht.

Veranstaltungsort: Schlesisches Museum zu Görlitz
Zielgruppe: Jugendliche
Alters-/Klassenstufe: 7./8. Schuljahr
9./10. Schuljahr
11./12. Schuljahr
Kostenumfang: Unkostenbeitrag: 25 €
Durchführende Einrichtung: Schlesisches Museum zu Görlitz, Görlitz
Ansprechpartner:03581 / 87910

Rückansicht der Königlichen Eisengießerei bei Gleiwitz, 1841
© 2015 / Kunstforum Ostdeutsche Galerie, Regensburg / Bildvorlage: Herder-Institut Marburg, Bildarchiv