Bildnachweise siehe Impressum
kulturwegweiser
oberlausitz-niederschlesien
Bildnachweise siehe Impressum
05.08.2018 - 26.08.2018

Ausstellung des Via Regia-Stipendiaten HANS LANKES "MESSERSCHNITTE"

Königshain | Schloss Königshain | Ausstellung

Vernissage: 05.08.2018, 14.30 Uhr

Hans Lankes "zeichnet" mit dem Messer, wenn er mit Cutter oder Skalpell seine Motive aus dicken Papieren schneidet/herausschält - so viel wegschneidet bis das gewünschte Bild erscheint.Jeder Messerschnitt ist ein Unikat. Nicht nur Umrisse bestimmen die Bilder, sondern auch feinste Ausschnitte und überraschende Details sind zu sehen. Aus der Ferne wirken manche Arbeiten wie Tuschezeichnungen. Aus der Nähe sieht man die Schatten, die das diffizil ausgeschnittene Papier wirft.Dies macht die Bilder bei aller Schärfe auch unendlich filigran und lebendig.Alles hängt hier mit allem zusammen, nichts ist aneinandergeklebt. Auch das trägt zur faszinierenden Ausstrahlung der Messerschnitte von Hans Lankes bei.Freies Experimentieren und akribische Genauigkeit wechseln sich mitunter ab und lassen den Betrachtern Erlebens- und Interpretationsmöglichkeiten. Lankes geht es nie um Behauptungen, vielmehr sagt er, er möchte „Räume öffnen und Sichtweisen freilegen“.Es geht um das Verständnis von Realität und Traum, genauso wie um die Beziehung von Materie und Transzendenz. Was gezeigt wird sind vibrierende Konstellationen, Transformationen vom Unsichtbaren ins Sichtbare.Seit einiger Zeit arbeitet Lankes auch mit Farbe.Es gibt eine Neon-Serie in der nächtliche Häuser kräftig leuchten oder Tiger in ihrem intensiven Leuchtrot fast aus den Bildern herausspringen.Das Spiel mit der Farbe erreicht eine weitere Ebene bei den Messerschnitten, wo allein deren Schatten farbig strahlen und noch deutlicher dreidimensional wirken.Dadurch werden die Messerschnitte geradezu zu Wandskulpturen.2018 kann man die Messerschnitte von Hans Lankes u. a. auch im August-Macke-Haus in Bonn und in Wien, Salzburg, Regensburg, Straubing und Landshut sehen.

Regina Hoff


Dorfstraße 29
02829 Königshain

Tel. +49 35826 64686

Fax +49 35826 64687


Stadtplan
Anfahrt
Anreise Bahn