Bildnachweise siehe Impressum
kulturwegweiser
oberlausitz-niederschlesien
Bildnachweise siehe Impressum
26.06.2019 - 29.09.2019

Schreiborte. Lausitzer Schriftsteller

Kamenz | Lessing-Museum Kamenz | Sonderausstellung

Ein Blick in die Schreibstuben
Wenn ein Buch Sie fesselt, wenn Sie sich von einem Gedicht berühren lassen, haben Sie dann schon einmal darüber nachgedacht, wo das Werk zu Papier gebracht wurde? Oder – zunächst weniger romantisch – in den Computer getippt worden ist?
Die Ausstellung „Schreiborte. Lausitzer Schriftsteller„ eröffnet die Möglichkeit, einen Blick in die Schreibstuben einer Reihe von Autorinnen und Autoren in der Lausitz zu werfen, in die besondere Atmosphäre einer ‚Schriftstellerwerkstatt‘ einzutauchen. Präsentiert werden Fotografien des Bautzner Fotokünstlers Jürgen Matschie.
Lausitzer Schriftsteller haben ihm Einblick in einen sehr persönlichen Raum gewährt, und er hat die ganz unterschiedlichen kreativen Arbeitsumfelder mit der Kamera eingefangen. So wie bei Carl Spitzwegs „Der arme Poet„ sieht es nirgendwo aus. Die Ausstellung zeigt neben den Schreiborten auch Porträts der ausgewählten Autoren.
Während der letzten Jahre hat sich Jürgen Matschie mit Malern, Grafikern und Bildhauern der Region beschäftigt, nun also mit Schriftstellern. „So vielgestaltig, so vielsprachig die Literatur in und aus der Lausitz ist, so mannigfaltig sind die Räume, in denen sie produziert wird„, sagt Jürgen Matschie. Der schöpferische Akt des Schreibens sollte im jeweiligen individuellen Umfeld aufblitzen. Wie das gelungen ist, davon können Sie sich während der Ausstellungseröffnung (Dienstag, 25. Juni, 19.00 Uhr, Sonderausstellung im Malzhaus, Eingang Zwingerstraße 9) ein Bild machen. Lassen Sie sich von Ihrer Neugier leiten!
Zur Vernissage sprechen die Schriftsteller Michael Bittner und Udo Tiffert einführende Worte.

Ein Katalog zur Ausstellung liegt vor.

© 2019 / Lessingmuseum

Lessing-Platz 1-3
01917 Kamenz

Tel. +49 3578 379111

Fax +49 3578 379119


Stadtplan
Anfahrt
Anreise Bahn