Bildnachweise siehe Impressum
kulturwegweiser
oberlausitz-niederschlesien
Bildnachweise siehe Impressum
Sa | 09.11.2019

Melchior Franck, Musik für den Frieden

Görlitz | Krypta der Peterskirche | Konzert

"Suspirium Germaniae Publicum" beim "Friedenskonzert" am 9.11.2019 in der Krypta der Peterskirche

Melchior Franck (Zittau 1579-Coburg 1639) ist vor allem den Menschen evangelischen Glaubens bekannt, da viele seiner Lieder im Gesangsbuch sich befinden. Bei einer einfachen Suche im Netz fallen zwei Sachen auf: wie wenig bekannt das Werk des Zittauers, der zu seiner Lebzeiten sehr berühmt und geschätzt war, ist und zweitens, was für ein "Renaissance"-Mensch er gewesen sein soll. Lieder wie "Meine Schwester" oder "Bierlied" erzählen von einer authentischen humanistischen Einstellung. Nach heftigen Schicksalsschlägen und in den Wirren des 30.jährigen Kriegs ist er verarmt in Coburg gestorben.

Um desto glücklicher war ich, beim Erfahren dass Melchior Franck Komponist eines von den (nicht vielen) Gesängen gegen den Krieg in der internationalen Friedens-Musikliteratur ist.

"Suspirium Germaniae Publicum" ist ein sechstimmiger Choral - lateinischer und deutscher Text abwechselnd- in einem Versuch katholischen und evangelischen Glauben zu versöhnen. Das Stück wurde als Klagelied gegen das Grauen des 30.jährigen Krieges geschrieben.


Für alle, die mehr darüber erfahren möchten, zitiere jetzt einen sehr interessanten Text aus dem Buch "1648: Krieg und Frieden in Europa" (Münster, 1998). Es wurde von Stefan Hanheide geschrieben. (Musikalische Kriegsklagen aus dem Dreißigjährigen Krieg, Bd. 2, S. 439-447).

"Suspirium Germaniae Publicum" ist gerne in PDF-Form bei uns verfügbar: die Interessenten können uns dafür kontaktieren.

www.ars-augusta.org/post/melch...


Bei der Peterskirche
02826 Görlitz

Tel. +49 3581 4287000

Stadtplan
Anfahrt
Anreise Bahn