Bildnachweise siehe Impressum
kulturwegweiser
oberlausitz-niederschlesien
Bildnachweise siehe Impressum

X. Künstlerischer Wettbewerb „Rübezahl & Krabat – kennt ihr sie?”

Hirschberger Zentrum für Information und Regionale Edukation „Riesengebirgsbibliothek“ in Jelenia Góra und die Kultur- und Weiterbildungsgesellschaft mbH des LK Görlitz schreiben den

X. Künstlerischen Wettbewerb „Rübezahl & Krabat – kennt ihr sie?” aus

Es ist bereits die 10. Auflage - der künstlerische Wettbewerb für Kinder und Jugendliche aus der Euroregion Neisse-Nisa-Nysa, vorher bekannt unter den Titeln „Krakonoš - Rübezahl - Rzepiór: der Riesengebirgsgeist“ und „Legendäre Helden des Grenzgebietes?”.

Ziel des Wettbewerbes ist die Popularisierung der beiden Sagengestalten - des Riesengebirgsherrschers Rübezahl (D) / Krakonoš (CZ) / Rzepiór (PL) und des sorbischen Zauberes Krabat in der Lausitz. Beide sind im regionalen Bewusstsein der Bewohner des polnisch – deutsch - tschechischen Grenzgebietes verwurzelt, was sich auch in der Literatur, Kunst und Kultur widerspiegelt.

Der Wettbewerb wird in Zusammenarbeit mit folgenden Einrichtungen organisiert: der Sorbischen Zentralbibliothek am Sorbischen Instituts in Bautzen, den Stadtbibliotheken in Bautzen und Görlitz, der Christian-Weise-Bibliothek in Zittau sowie der Wissenschaftlichen Bibliothek in Liberec, den Stadtbibliotheken in Jablonec n/Nisou, Turnov und Semilý.

Der Wettbewerb wird u.a. aus Mitteln der Stiftung für Deutsch-Polnische Zusammenarbeit finanziert.

Bestimmungen des Wettbewerbes

1. Am Wettbewerb können Kinder und Jugendliche im Alter von 7 – 19 Jahren aus Polen, Deutschland und Tschechien teilnehmen.

2. Ziele des Wettbewerbes sind:
• Die Auseinandersetzung mit der Überlieferung über die beiden Sagenfiguren
Rübezahl, dem Herrscher des Riesengebirges und Krabat, dem sorbischen
Zauberer, in Kunst, Kultur und Literatur der Euroregion.
• Die Pflege und Festigung gemeinsamer kultureller Traditionen durch Kunst.
• Die Förderung der künstlerischen Bildung von Kindern und Jugendlichen.

3. Die Teilnehmer fertigen ein Werk in einer ausgewählten Kunsttechnik:
Zeichnung, Malerei, Collage, Grafik, Schnitzwerk u. a.; die Obergrenze der Malarbeiten beträgt 70x100cm.

4. Gruppenarbeiten sind zulässig.

5. Eingereicht werden dürfen nur Werke, die bisher an keinem anderen Wettbewerb
oder einer Ausstellung ausgezeichnet wurden.



6. Die eingesandte Arbeit ist mit Titel und Signum des Autors zu versehen.
Ihr ist ein verschlossener Briefumschlag beizufügen, der eine Karte mit folgenden Angaben des Teilnehmers enthält:
• Name und Vorname des Autors,
• Alter,
• Wohnung- und Emailadresse, Telefonnummer des Autors,
• Adresse der Schule oder Einrichtung, wo das Werk gefertigt wurde,
• Name und Vorname des Lehrers, unter dessen Leitung das Werk gefertigt wurde,
• Titel des Werkes

7. Der Einsendetermin bis: 15.03.2017 (direkt nach Jelenia Gora)

8. Einsendeadresse: Jeleniogórskie Centrum Informacji i Edukacji
Regionalnej „Ksi¹¿nica Karkonoska“
PL 58-500 Jelenia Góra, ul. Bankowa 27
oder

bis zum 10.03.2017 an die

Christian-Weise-Bibliothek, Neustadt 47, 02763 Zittau;
Sorbische Bibliothek in Bautzen, Bahnhofstraße 6, 02625 Bautzen;
Stadtbibliothek Bautzen, Schloßstraße 10/12, 02625 Bautzen;
Stadtbibliothek Görlitz, Jochmannstraße 2-3, 02826 Görlitz

9. Es ist möglich, zwecks Teilnahme an unserer Ausschreibung einen kleinen Wettbewerb an den Schulen durchzuführen. Wir bitten dann um die Information, wie viele Kinder teilgenommen haben, damit wir die Gesamtzahl in der Euroregion bestimmen können.

10. Die Bewertung der eingesandten Werke wird von einer Kommission
vorgenommen, die vom Veranstalter ernannt wird.

11. Die Kommission bewertet die Werke bis 31.03.2017. Sie qualifiziert diese für
die Ausstellung und vergibt die Preise in folgenden Alterskategorien:
• 7 – 10 Jahre
• 11 – 13 Jahre
• 14 – 16 Jahre
• 16 – 19 Jahre

12. Werke, die vorschriftswidrig gefertigt, nach dem Terminablauf eingesandt oder
der infolge schlechter Verpackung vernichtet wurden, werden bei der Beurteilung
nicht berücksichtigt.

13. Den Autoren der besten Werke werden Preise, Auszeichnungen und Diplome zuerkannt. Die Ergebnisse des Wettbewerbes werden über das Internet unter der Adresse der „Riesengebirgsbücherei“ www.biblioteka.jelenia-gora.pl. veröffentlicht.





14. Alle Werke sind Eigentum der Veranstalter.

15. Die Werke der Preisträger werden für 2 Jahre in Bibliotheken der Euroregion Neisse-Nisa-Nysa ausgestellt.

16. Nicht qualifizierte Werke für die Wettbewerbsausstellung sind von der Bekanntmachung der Wettbewerbsergebnisse an, binnen 30 Tagen abzunehmen.

17. Die Veranstalter des Wettbewerbes behalten sich das Recht zur Veröffentlichung und Vervielfältigung der Werke ohne Zahlung von Autorenhonoraren vor.

18. Die Teilnahme am Wettbewerb setzt die Anerkennung der Wettbewerbsbestimmungen und die Zustimmung zur Nutzung der Personalien durch den Veranstalter zu Zwecken der Organisierung und Propagierung des Wettbewerbes voraus.

19. Bekanntmachung der Ergebnisse, Preisverleihung und Eröffnung der Ausstellung finden statt am:

27.05.2017
im Hirschberger Zentrums für Information und Regionale Bildung „Riesengebirgsbücherei“ in Jelenia Góra, ul. Bankowa 27.

20. Die Preisträger werden zur feierlichen Preisverleihung und zur Eröffnung der Ausstellung schriftlich oder telefonisch eingeladen.

21. Alle den Wettbewerb betreffenden Auskünfte sind einzuholen bei:

auf der deutschen Seite der EUROREGION NEISSE:

Christian -Weise-Bibliothek in Zittau, Tel.: 03583 51890, www.cwbz.de
Kultur- und Weiterbildungsgesellschaft mbH, Tel.: 03585 417716/11 www.ku-weit.de
Sorbisches Institut, Sorbische Zentralbibliothek in Bautzen, Tel.: 03591 49 72 0
www.serbski-institut.de
(c)